Am Freitag, 04.05.2018 wird es anlässlich des Trialogischen Borderline Tages in Duisburg, in Kooperation mit der NOVITAS BKK, einen Workshop zum Aufbau des “Ich hör Dir zu!” Netzwerks geben.

Anlässlich der Vorbereitung dieses Workshops stellen wir folgende Fragen an Eltern:

  • Was brauchen Eltern, damit ein Trialogisches Netzwerk gelingen kann?
  • Wo wünschen sich Eltern mehr Beteiligung/Informationen/Mit-Einander in der Therapie, der Beratung, der Unterstützung von Betroffenen?
  • Welche Aufgaben/Rollen übernehmen Eltern, vor/während/nach der Therapie?
  • Welche Sorgen haben Eltern, die selber die Diagnose F 60.31 haben?
  • Welche Unterstützung brauchen sie?
  • Wie wichtig ist eine anonyme Beratung?

Das “Ich hör Dir zu!” Netzwerk soll trialogisch arbeiten. Auf Augenhöhe mit Betroffenen, Eltern/Angehörigen und Fachleuten aus verschiedenen fachlichen Bereichen.

Gemeinsam wollen wir neue, bedarfsgerechte Angebote erstellen.

Der erste Schritt ist der Workshop anlässlich des nächsten Trialogischen Tages in Duisburg, in den Räumen der NOVITAS BKK, Schifferstr. 92 – 100 in 47059 Duisburg (Kaßlerfeld/Innenhafen)

Noch haben wir freie Plätze.

Die Teilnahme ist kostenlos, inklusive Catering, Handout und Teilnehmerzertifikat.

Anmeldungen bitte per Mail an: info@beraterin-thiel.de