Selbsthilfegruppen

... in Duisburg

Die beiden Gruppenleiter mit Ihren Zertifikaten

Frau Tanja Grafen, die Koordinatorin des Grenzgänger Selbsthilfenetzwerks Duisburg

Borderline Betroffenen Gruppe

 

GG_Logo_shg-im-bonetz

 

 

Seit 2014 bietet der Grenzgänger e.V. eine Selbsthilfegruppe für Menschen mit einer Borderline Störung an:

Mittwochs, 14-tägig ab 18:00 Uhr

Betroffene haben hier die Möglichkeit sich offen über Ihre Situation, Ihre Ängste und Überforderungen miteinander auszutauschen. Zu erfahren, wie andere Betroffene die Situation mit Angehörigen erleben und welche Möglichkeiten es für Betroffene gibt, sich zu unterstützen, und mit Konflikten umzugehen.

Ihre Ansprechpartnerin:

Tanja Grafen

Frau Tanja Grafen, die Koordinatorin des Grenzgänger Selbsthilfenetzwerks Duisburg

t.grafen@gmx.de

Die Mitglieder der Gruppe genießen es, sich offen und ohne Rücksicht auf den Angehörigen alles sie Belastende frei von der Seele reden zu können. In einer Art „Brainstorming“, ohne auf die Gefühle und mögliche Verletzungen des Angehörigen achten zu müssen. Hier können sie einfach erzählen, und werden dann durch andere Betroffene eventuell auf falsche Verhaltensmuster aufmerksam gemacht. Auf diese Art und Weise lernen Betroffene voneinander und vor allem erfahren sie, dass auch andere Menschen ähnliche Erfahrungen machen. So entsteht eine Solidarität, die dem Einzelnen weiterhilft.

Durch diese Erfahrung erhalten die Angehörigen persönlich eine bessere seelische Stabilität und können dadurch dann auch ihrem Betroffenen ein stabileres soziales Umfeld bieten.

 

Treffpunkt und Termine:

Mittwochs, 14-tägig von 18:00 – 19:30 Uhr
Praxis der Heilpraktikerin (Psychotherapie) Sabine Thiel Falkstr. 73 – 77, Medienzentrum, 47058 Duisburg

 

 

 

Borderline Betroffenen junge Borderliner Gruppe für Betroffene im Alter von 18 – 34 Jahren

 

GG_Logo_shg-im-bonetz

 

 

 

Mittwochs, 14-tägig ab 18:00 Uhr

Junge Betroffene haben hier die Möglichkeit sich offen über Ihre Situation, Ihre Ängste und Überforderungen miteinander auszutauschen. Zu erfahren, wie andere Betroffene die Situation mit Angehörigen erleben und welche Möglichkeiten es für Betroffene gibt, sich zu unterstützen, und mit Konflikten umzugehen.

Diese Gruppe ist noch relativ jung.

Das Medienzentrum bietet auch zwei Konferenzräume, so dass sich die Gruppen trennen und alleine treffen können.

Ihre Ansprechpartnerin:

Frau Tanja Grafen, die Koordinatorin des Grenzgänger Selbsthilfenetzwerks Duisburg

Tanja Grafen/ Koordinatorin des Selbsthilfenetzwerk Grenzgänger in Duisburg

t.grafen@gmx.de

Die Mitglieder der Gruppe genießen es, sich offen und ohne Rücksicht auf den Angehörigen alles sie Belastende frei von der Seele reden zu können. In einer Art „Brainstorming“, ohne auf die Gefühle und mögliche Verletzungen des Angehörigen achten zu müssen. Hier können sie einfach erzählen, und werden dann durch andere Betroffene eventuell auf falsche Verhaltensmuster aufmerksam gemacht. Auf diese Art und Weise lernen Betroffene voneinander und vor allem erfahren sie, dass auch andere Menschen ähnliche Erfahrungen machen. So entsteht eine Solidarität, die dem Einzelnen weiterhilft.

Durch diese Erfahrung erhalten die Angehörigen persönlich eine bessere seelische Stabilität und können dadurch dann auch ihrem Betroffenen ein stabileres soziales Umfeld bieten.

 

Treffpunkt und Termine:

Mittwochs, 14-tägig von 18:00 – 19:30 Uhr
Praxis der Heilpraktikerin (Psychotherapie) Sabine Thiel Falkstr. 73 – 77, Medienzentrum, 47058 Duisburg

 

 

 

Borderline Angehörigen Gruppe

 

GG_Logo_shg-im-bonetz

 

 

Hier besteht für Borderline Angehörige die Möglichkeit sich in einem geschützten Raum auszutauschen.

Mittwochs, 14-tägig ab 18:00 Uhr

Angehörige haben hier die Möglichkeit sich einmal offen über Ihre Situation, Ihre Ängste und Überforderungen miteinander auszutauschen. Zu erfahren, wie andere Angehörige die Situation mit einem Borderline Betroffenen erleben und welche Möglichkeiten es für Angehörige gibt, sich zu unterstützen, und mit Konflikten umzugehen.

Ihre Ansprechpartnerin:

Tanja Grafen

t.grafen@gmx.de

 

 

Besonders Eltern von Borderlinern genießen es, sich einmal offen und ohne Rücksicht auf den Betroffenen alles sie Belastende frei von der Seele reden zu können.

In einer Art „Brainstorming“, ohne auf die Gefühle und mögliche Verletzungen des Betroffenen achten zu müssen. Hier können sie einfach erzählen, und werden dann durch andere Angehörige eventuell auf falsche Verhaltensmuster aufmerksam gemacht.

Auf diese Art und Weise lernen Angehörige voneinander und vor allem erfahren sie, dass auch andere Menschen ähnliche Erfahrungen machen.

So entsteht eine Solidarität, die dem Einzelnen weiterhilft.

Durch diese Erfahrung erhalten die Angehörigen persönlich eine bessere seelische Stabilität und können dadurch dann auch ihrem Betroffenen ein stabileres soziales Umfeld bieten.

 

Treffpunkt und Termine:

Mittwochs, 14-tägig ab 18:00 Uhr
Praxis der Heilpraktikerin (Psychotherapie) Sabine Thiel

Falkstr. 73 – 77/Medienzentrum in 47059 Duisburg (Duissern)

 

 
 

Ich hör dir zu!

Beratungsangebot im Zweiergespräch

 

IHDZ LogoDas Motto ist hier wörtlich zu nehmen. Hier finden Menschen mit einer Borderline Persönlichkeitsstörung und deren Angehörige in Frau Sabine Thiel einen Menschen, der erst einmal zuhört.

Dieses Angebot gibt es an drei Tagen.

Montags in der Zeit von 9 – 11 Uhr

Mittwoch in der Zeit von 9-11 oder von 13-15 Uhr

Donnerstag in der Zeit von 13 – 15 Uhr

Ort: Praxis der Heilpraktikerin (Psychotherapie) Sabine Thiel, Falkstr. 73 – 77 in 47058 Duisburg (Duissern) im Medienzentrum/Haupthaus.

Das offene und kostenlose Beratungsangebot ‚Ich hör Dir zu!‘ ist ein niederschwelliges Beratungsangebot für Menschen mit einer Borderline Persönlichkeitsstörung und oder deren Angehörigen.

Dieses Angebot wird von der NOVITAS BKK finanziell gefördert und steht jedem Hilfesuchenden offen. Immer Montags können Sie 120 Minuten nutzen, zum Erzählen, Fragen stellen, Informationen erhalten usw. Dieses Angebot wird von Sabine Thiel, Heilpraktikerin (Psychotherapie) angeboten.
Frau Thiel bittet um Terminvereinbarung per Mail an: Sabine@beraterin-thiel.de

 

Side by Side

Eine Training für Gruppen

Selbsthilfe

Die Side-By-Side Gruppen treffen sich immer am Montag und Freitag in der Zeit von 15:00 – 17:00 Uhr in der Praxis der Heilpraktikerin (Psychotherapie) Sabine Thiel, Falkstr. 73 – 77/Medienzentrum in 47058 Duisburg.

Ab Oktober werden wir die Montagsgruppe dem Kriegsenkelprojekt widmen. Dort packen wir dann den Familienrucksack.

Dieses Angebot wird ebenfalls von der NOVITAS BKK gefördert. Das Side-By-Side Training wurde von Sabine Thiel, Heilpraktikerin Psychotherapie, entwickelt und ist eine auf Sie eingetragene Marke.


Das alles findet in einer freundlichen, zwanglosen Atmosphäre statt, wo sich jeder nach seinen Möglichkeiten einbringen kann. Die Side-By-Side Gruppe trifft sich immer

Montag von 15 – 17 Uhr

Freitag von 15 – 17 Uhr

Es ist eine kurze Anmeldung gewünscht:  Sabine@beraterin-thiel.de

DBT Selbsthilfegruppe Duisburg

Wie es begann:

SelbsthilfeVon 2005 bis 2007 wurde im Rahmen eines Evaluierungsprojektes des Psychiatrie- und Psychotherapeutennetz Duisburg (PPND) die DBT in Form von ambulant geführten Gruppen praktiziert, die im Sinne der DBT durch Einzeltherapie und einer umfassenden psychiatrischen Versorgung ergänzt wurde.

Während der Projektphase in ambulanter Gruppentherapie des PPND Duisburg wurden ganz konkrete Erfolge bei uns als Patienten messbar: Bei allen 17 Patientinnen aus 2 Gruppen blieb eine stationäre Akut-Behandlung während und im direkten Anschluss an die 2jährige Projektbehandlung gänzlich aus.Die meisten von uns berichteten, dass sich extreme Impuls­durch­brüche während und unmittelbar nach dieser Behandlung deutlich verringert haben. Insofern werten auch wir als Teilnehmer diese ambulante DBT-Behandlung als vollen Erfolg.

 

Mehr über die DBT-Selbsthilfegruppe Duisburg Weiterlesen 
Kontakt:

Anja Pfeil
Hermannstraße 23
47226 Duisburg
Telefon (tagsüber): 0176 / 420 735 87
anja.pfeil@dbt-shg-duisburg.de

Berufliches Netzwerk I⋅S⋅B⋅A⋅P

Noch eine Erfolgsgeschichte

ISBAPDas Inklusive Sensitive Borderline Ausbildungs Projekt wurde 2014 unter der Schirmherrschaft von Herrn Josef Neumann (Inklusionsbeauftragter der Landesfraktion der SPD) ins Leben gerufen und wird in seiner Umsetzung ein berufliches trialogisches Netzwerk aufbauen.

Weiterlesen

 

Details zu I⋅S⋅B⋅A⋅P
I⋅S⋅B⋅A⋅P Team & Kontakte
Über die Initiatorin Sabine Thiel, Heilpraktikerin Psychotherapie

ADHS Selbsthilfegruppe Duisburg

„Manchmal können eben nur Menschen helfen, die gleiche Erfahrungen haben…“

 

AnrufenDie ADHS-Selbsthilfegruppe Duisburg ist die regionale Vertretung des Bundesverbandes ADHS Deutsch-land e.V. und richtet sich als kostenloses, unverbindliches Hilfs- und Informationsangebot an ALLE von ADHS betroffenen Menschen – sei es in eigener Person oder als Elternteil, Ehe- oder Lebenspartner, Freunde oder Kollegen, Lehrer oder Ausbilder. So gibt es neben unserer Gruppe für Erwachsene mit ADHS, auch eine Eltern- und Angehörigengruppe.

Unser Selbsthilfe-Angebot umfasst:
  • Allgemeiner ADHS-Informationsabend – an jedem 2.ten Donnerstag im Monat
  • Selbsthilfetreffen für ADHS-Angehörige – an jedem 2.ten Donnerstag im Monat
  • Treffen für Angehörige von Menschen mit ADHS. Ein Angebot speziell für Eltern, Großeltern, Geschwister und Ehe- bzw. Lebenspartner von ADHS-Betroffenen.
  • Selbsthilfetreffen für ADHS-Betroffene – an jedem LETZTEN Donnerstag im Monat

Infos, Kontakte und Termine: Weiterlesen